Angebote zu "Soziologie" (460351 Treffer)

Erklärende Soziologie und soziale Praxis
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Beiträge des Sammelbandes befassen sich aus theoretischen und empirischen Perspektiven mit der Frage, wie sich gesellschaftliche Entwicklungen im privaten, familialen und politischen Leben soziologisch erklären lassen. Dabei gilt es, sowohl die Potentiale als auch die Grenzen ursächlicher Erklärungen in der Soziologie sowie ihre praktische Anschlussfähigkeit zu reflektieren. Hierzu vereint der Sammelband Beiträge aus den Bereichen Familiensoziologie und demographischer Wandel, politische Soziologie, empirische Sozialforschung, soziologische und politische Theorie.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 9, 2018
Zum Angebot
Erklärende Soziologie und soziale Praxis als Bu...
€ 54.99 *
ggf. zzgl. Versand

Erklärende Soziologie und soziale Praxis:1. Aufl. 2019

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 8, 2018
Zum Angebot
Erklärende Soziologie und soziale Praxis als eB...
€ 42.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 42.99 / in stock)

Erklärende Soziologie und soziale Praxis:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Oct 5, 2018
Zum Angebot
Kreativität und soziale Praxis
€ 29.99 *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Reckwitz ist einer der wichtigsten deutschen Sozial- und Kulturtheoretiker der Gegenwart. Seine Bücher, darunter ´´Die Transformation der Kulturtheorien´´ (2000) und ´´Die Erfindung der Kreativität´´ (2012), werden über die Grenzen der Soziologie hinweg breit rezipiert. Dieser Band versammelt aktuelle Aufsätze von Andreas Reckwitz, die sich mit zwei Problemstellungen befassen: In welcher Weise wird die Spätmoderne von einem Kreativitätsimperativ beherrscht, der eine entsprechende gesellschaftliche Struktur von Ästhetisierung, Innovation und Sichtbarkeit forciert? Und welche Form soll eine ´´Theorie sozialer Praktiken´´ annehmen, die eine solche Gesellschaftsanalyse anleiten kann?

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Soziologie für die Soziale Arbeit
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Der Band gibt einen einführenden Überblick zu Aspekten der Soziologie, die für die Theorie und Praxis Sozialer Arbeit von besonderer Bedeutung sind. Dabei werden die Grundlagen zum Verständnis sozialer Beziehungen erläutert und sozialwissenschaftliche Themenfelder, die enge Bezüge zur Sozialen Arbeit besitzen, dargestellt. Im Mittelpunkt stehen die Eigenheiten sozialen Handelns und sozialer Systeme, unterschiedliche soziale Gebilde wie Gruppen, Organisationen und die Gesellschaft als Ganzes, die Familie als Lebensform, Lebensphasen wie Kindheit, Jugend und Alter sowie soziale Ungleichheiten. Soziale Probleme werden exemplarisch am Beispiel der Armut erläutert. Als Lehrbuch richtet der Band sich vorrangig an Studierende der Sozialen Arbeit und stellt sozialwissenschaftliche Sichtweisen sowie empirische Forschungsbefunde zu den verschiedenen Teilgebieten vor. Der Autor lehrt Soziologie in Studiengängen der Sozialen Arbeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
TUP - Theorie und Praxis der Sozialen Arbeit / ...
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Mit Blick auf die wachsende Ökonomisierung des Wohnens und den damit einhergehenden sozialen Folgen widmet sich der diesjährige Sonderband der TUP dem Thema soziales Wohnen. Zentrale Herausforderung der Zukunft wird es sein, Wohnen sozialverträglich zu organisieren. Wichtig dabei ist: Wie können Stadt und Land vor sozialräumlicher Spaltung geschützt und wie kann gesellschaftliche Teilhabe an Wohlstand und Infrastruktur für alle Menschen in Deutschland dauerhaft ermöglicht werden? Vor diesem Hintergrund ist der Sammelband angelegt. Die Autorinnen und Autoren diskutieren Lösungsvorschläge für ein sozialverträgliches Wohnen in Deutschland.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot
Schönheit als Praxis
€ 29.90 *
ggf. zzgl. Versand

SCHÖNHEIT ALS PRAXIS Frauen und Männer arbeiten auf unterschiedliche Weise an der Attraktivität ihrer Körper. Ebenso unterscheiden sich die Schönheitshandlungen privilegierter und unterprivilegierter Menschen voneinander. Dieses Buch bietet erstmals eine systematische Analyse klassen- und geschlechts-spezifischer Schönheitspraktiken und verknüpft sie mit der Frage nach sozialer Macht. Anhand von Interviews werden das Spektrum und der Stellenwert von Körperpflege und -manipulation in den verschiedenen Gruppen beleuchtet. In Schönheitsdiskursen und -praktiken, so die Erkenntnis, zeigt sich sowohl das Machtgefälle zwischen den Geschlechtern als auch die Unterlegenheit bildungsferner Milieus. Deutlich wird, dass die klassenspezifischen Unterschiede vielfach größer sind als die Differenzen zwischen den Geschlechtern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 7, 2018
Zum Angebot
Sozialer Sinn
€ 22.00 *
ggf. zzgl. Versand

Wir ertragen nur schwer die Analysen von Soziologen, wenn sie unsere Verhaltensweisen in der Perspektive von Regeln oder von Ritualen beschreiben. Gleichwohl erheben wir in der Regel keine Einwände, wenn Ethnologen in dieser Weise über sogenannte primitive Völker sprechen. Warum sind wir dann, wenn es sich um andere handelt, spontan objektivistisch? Und warum nehmen wir für uns selbst und uns allein das Privileg von Freiheit und von Subjektivität in Anspruch? Ein wirkliches Verständnis von Praxis stellt eine doppelte Aufgabe, die sowohl über den Objektivismus (wie z. B. bei Lévi-Strauss) als auch über den Subjektivismus (wie z. B. bei Sartre) hinausführt: es geht darum, sowohl die objektiven Strukturen (z. B. die statistischen Regelmäßigkeiten von Praktiken) als auch die inkorporierten Strukturen (z. B. die sozialen Kategorien der Wahrnehmung) zu objektivieren - was eine auf der Anwendung von Techniken der Objektivierung begründete Distanz voraussetzt. Gleichzeitig geht es aber auch darum, die Objektivierung selbst zu objektivieren: nämlich die Operationen, die den Zugang zu dieser ´´objektiven Wahrheit´´ ermöglichen, wie auch den Gesichtspunkt, unter dem sie operieren - um die Distanz zu überwinden, die der Objektivierung innewohnt. Auf diese Weise zu entdecken, daß es eine Objektivität des Subjektiven gibt, daß der Forscher mit seinen Instrumenten der Objektivierung die Vorstellungen, die sich die Akteure selbst über ihre Praxis machen, zerstören muß, um die objektiven Strukturen erfassen zu können, ist selbst noch ein Moment der Objektivität: die kollektiven Illusionen sind nicht illusorisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 4, 2018
Zum Angebot
Sozialarbeitsforschung für Studium und Praxis
€ 23.95 *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Lehrbuch ist das Erste, das Sozialforschung auf die Belange Sozialer Arbeit bezieht. Die eng an der Praxis Sozialer Arbeit orientierte Darstellung zentraler Methoden markiert die Besonderheit des Werkes. Gebrochen wird mit der üblichen Tradition der Ausschließlichkeit, entweder über qualitative oder quantitative Methoden zu schreiben. In der Gegenüberstellung beider Ansätze werden ihre generellen Unterschiede, aber auch Möglichkeiten ihrer Kombination deutlich. Somit wird die Entscheidung für die «richtige» Methode nicht als dogmatischer Imperativ vorweggenommen, sondern als gegenstandsangemessene Wahl charakterisiert. Der Vorteil der vorgenommenen Auswahl der wichtigsten Methoden der Sozialarbeitsforschung liegt in ihrer direkten Rückkopplung an den Forschungsalltag Sozialer Arbeit: Empirische Forschungsprojekte, Beispiele für Methoden und Instrumente veranschaulichen Anwendungen und Verfahrensschritte der qualitativen und quantitativen Methoden. Verbunden mit konstruktiven Anregungen für Praxis, Lehre und Forschung bietet dieses Grundlagenwerk ein unentbehrliches methodisches Handwerkszeug sowohl für Studierende als auch für DozentInnen und PraktikerInnen Sozialer Arbeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: Oct 6, 2018
Zum Angebot
Netzwerke und Soziale Arbeit
€ 39.95 *
ggf. zzgl. Versand

Netzwerke sind in allen Lebensbereichen anzutreffen, jedoch ebenso omnipräsent wie dadurch begriffsleer. Die somit provozierte Diffusität trägt zur Diskrepanz von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit bei. Die sich im Zuge der Fortentwicklung des Netzwerkbegriffs immer dringlicher ergebenden Fragen der Abgrenzung, definitorischen Einengung und gegenwartsdiagnostischen Einbettung werden in diesem Buch grundlegend thematisiert. Spricht man von Netzwerken, so kann man sich schnell zahlreichen Zuhörern und mannigfaltiger Reaktionen sicher sein. Sie sind in allen Lebensbereichen anzutreffen, jedoch ebenso omnipräsent wie dadurch begriffsleer. Die somit provozierte Diffusität wird auf verschiedenen Ebenen deutlich, versteht man die Netzwerkorientierung als einen Grundgedanken Sozialer Arbeit. Dementsprechend ergeben sich im Zuge der Etablierung und Fortentwicklung des Netzwerkbegriffs immer dringlicher Fragen der Abgrenzung, der definitorischen Einengung und gegenwartsdiagnostischen Einbettung. In diesem Band werden daher der Netzwerkbegriff als theoretischer Ausgangspunkt zur Auftragsbestimmung und Definition Sozialer Arbeit, zur Erklärung des methodischen Handelns sowie als ein eigenständiges Handlungsfeld von Professionellen sowohl theoretisch reflektiert als auch empirisch hinterfragt. Dabei werden die aktuellen Grenzen und Möglichkeiten des Netzwerkgedankens für die Soziale Arbeit grundlegend thematisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: Sep 25, 2018
Zum Angebot