Angebote zu "Autonomie" (73 Treffer)

Kategorien

Shops

Migration als soziale Praxis: Kämpfe um Autonom...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Migration als soziale Praxis: Kämpfe um Autonomie und repressive Erfahrungen, Redaktion: Resch, Christine // Wagner, Thomas, Verlag: Westfaelisches Dampfboot // Verlag Westf„lisches Dampfboot, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Soziologie, Seiten: 300, Gewicht: 337 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Migration als soziale Praxis: Kämpfe um Autonom...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Migration als soziale Praxis: Kämpfe um Autonomie und repressive Erfahrungen, Redaktion: Resch, Christine // Wagner, Thomas, Verlag: Westfaelisches Dampfboot // Westfälisches Dampfboot, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Soziologie, Seiten: 300, Gewicht: 337 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Professionsautonomie in der Sozialen Arbeit
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Fokus des Buches stehen Überlegungen zur professionellen Autonomie in der Sozialen Arbeit. Im Fachdiskurs wird die Soziale Arbeit häufig nur in ihrem Abhängigkeitsverhältnis zu anderen Professionen, intentionellen Einbindungen und (sozial-)politischen Zielen berücksichtigt. Demgegenüber fragt die Autorin, inwieweit die Soziale Arbeit über Eigenständigkeit in ihrer Praxis verfügt. Die Berücksichtigung dieser Autonomie und ihrer Einschränkungen sind für die Autorin grundlegend für ein berufliches Selbstbewusstsein und die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit als Profession.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Professionsautonomie in der Sozialen Arbeit
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Fokus des Buches stehen Überlegungen zur professionellen Autonomie in der Sozialen Arbeit. Im Fachdiskurs wird die Soziale Arbeit häufig nur in ihrem Abhängigkeitsverhältnis zu anderen Professionen, intentionellen Einbindungen und (sozial-)politischen Zielen berücksichtigt. Demgegenüber fragt die Autorin, inwieweit die Soziale Arbeit über Eigenständigkeit in ihrer Praxis verfügt. Die Berücksichtigung dieser Autonomie und ihrer Einschränkungen sind für die Autorin grundlegend für ein berufliches Selbstbewusstsein und die Weiterentwicklung der Sozialen Arbeit als Profession.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fallrekonstruktive Soziale Arbeit
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Fallrekonstruktive Soziale Arbeit ist der Autonomie der Lebenspraxis verpflichtet.Ihr Mittel ist die stellvertretende Krisenbewältigung, die auf einem Arbeitsbündnis beruht.Der aufgezeigte Bezugsrahmen ermöglicht die erfahrungswissenschaftliche Rekonstruktion von Krisen, um Soziale Arbeit als forschende Disziplin zu konzeptualisieren.Das Buch soll Studierende und Forschende ermutigen, soziales Handeln kraft eigener empirischer Studien zur Geltung zu bringen - sei es in Qualifikationsarbeiten, in der KlientInnen-, Professions- und Praxisforschung.Klaus Kraimer, Dr. Privatdozent. Professur für Theorie, Praxis und Empirie der Sozialen Arbeit.Mitarbeit: Lena Altmeyer (M.A.), Svenja Marks (M.A.), Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Fallrekonstruktive Soziale Arbeit
17,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Fallrekonstruktive Soziale Arbeit ist der Autonomie der Lebenspraxis verpflichtet.Ihr Mittel ist die stellvertretende Krisenbewältigung, die auf einem Arbeitsbündnis beruht.Der aufgezeigte Bezugsrahmen ermöglicht die erfahrungswissenschaftliche Rekonstruktion von Krisen, um Soziale Arbeit als forschende Disziplin zu konzeptualisieren.Das Buch soll Studierende und Forschende ermutigen, soziales Handeln kraft eigener empirischer Studien zur Geltung zu bringen - sei es in Qualifikationsarbeiten, in der KlientInnen-, Professions- und Praxisforschung.Klaus Kraimer, Dr. Privatdozent. Professur für Theorie, Praxis und Empirie der Sozialen Arbeit.Mitarbeit: Lena Altmeyer (M.A.), Svenja Marks (M.A.), Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bürgerprotest und Autonomie der Justiz in Deuts...
48,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bürgerschaftliche Bewegungen und Organisationen sind Erscheinungen der pluralistischen Demokratie und damit Teil der politischen Dynamik der Staaten und ihrer Rechtsordnungen. Der Kampf ums Recht wird heute unter zivilgesellschaftlicher Beteiligung ausgefochten. Als Lobbyisten des Gemeinwohls und Protagonisten zukunftweisender Politik haben nichtstaatliche Organisationen die menschenrechtliche und ökologische Modernisierung des Rechts maßgeblich beeinflusst. Die Partizipation des „Dritten Sektors“ an der staatlichen Rechtspflege ist wiederkehrendes Thema in den Beiträgen dieses Tagungsbandes. Berufene Vertreter aus Wissenschaft und Praxis Brasiliens und Deutschlands beschreiben, wie zivile Organisationen vor Gericht für besseres Recht und soziale Gerechtigkeit streiten und dadurch die Autonomie der Justiz herausfordern.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Mündigkeit
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In Zeiten, in denen sich autoritäre Regime vermehren und regelmäßig von Postdemokratie die Rede ist, kommt dem Begriff der Mündigkeit eine besondere Wichtigkeit zu. Wie weit reichen Selbstbestimmung und Autonomie? Wo sind die Grenzen der Mitbestimmung? Und was heißt es überhaupt, selbstbestimmt zu leben? Mündigkeit bezeichnet sowohl ein reflektiertes Selbstverhältnis als auch eine soziale Praxis, Selbst- und Weltbezug der Mündigen sind stets zusammenzudenken. Denn jeder Selbstbezug gründet letztlich, so die These dieses Buches, auf einer sozialen Bezogenheit.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Bürgerprotest und Autonomie der Justiz in Deuts...
48,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Bürgerschaftliche Bewegungen und Organisationen sind Erscheinungen der pluralistischen Demokratie und damit Teil der politischen Dynamik der Staaten und ihrer Rechtsordnungen. Der Kampf ums Recht wird heute unter zivilgesellschaftlicher Beteiligung ausgefochten. Als Lobbyisten des Gemeinwohls und Protagonisten zukunftweisender Politik haben nichtstaatliche Organisationen die menschenrechtliche und ökologische Modernisierung des Rechts maßgeblich beeinflusst. Die Partizipation des „Dritten Sektors“ an der staatlichen Rechtspflege ist wiederkehrendes Thema in den Beiträgen dieses Tagungsbandes. Berufene Vertreter aus Wissenschaft und Praxis Brasiliens und Deutschlands beschreiben, wie zivile Organisationen vor Gericht für besseres Recht und soziale Gerechtigkeit streiten und dadurch die Autonomie der Justiz herausfordern.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot