Angebote zu "Kognition" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Therapieprogramm für Kinder mit aggressivem Ver...
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 11.02.2019, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Mit CD-ROM, Therapeutische Praxis, Auflage: 2/2019, Autor: Görtz-Dorten, Anja/Döpfner, Manfred, Verlag: Hogrefe Verlag GmbH & Co. KG, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Aggressives Verhalten // Emotionsregulation // Gefühlskälte // Impulsregulation // Kognitive Verhaltenstherapie // Konflikt // Multimodale Therapie // Problemlösefähigkeit // Psychotherapie // Reduzierte prosoziale Emotionalität // Soziale Kognition // Soziale Kompetenz // Störung des Sozialverhaltens // Verhaltensfertigkeitentraining // Wut // Zwischenmenschliche Beziehung, Produktform: Mehrteiliges Produkt, Umfang: 281 S., Seiten: 281, Format: 1.8 x 30 x 21 cm, Gewicht: 852 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kognition und soziale Praxis
26,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Kognition und soziale Praxis ab 26.99 € als pdf eBook: Der Soziale Konstruktionismus und die Perspektiven einer postkognitivistischen Psychologie. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Musik als Medium in der Sozialen Arbeit
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Musik übt eine faszinierende Wirkung aus und spricht Menschen ganzheitlich an - besonders auf nonverbale, emotionale und sinnliche Weise. Durch ihre Eigenschaften eignet sie sich optimal als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium, über das sich Beziehung entwickeln kann. Diese Besonderheiten fordern es geradezu heraus, Musik als Medium in der Sozialen Arbeit einzusetzen. Ihr Einsatz scheint in einigen Bereichen sozialen Handelns geradezu notwendig, in denen Menschen über Sprache und Kognition längst nicht mehr, noch nicht oder noch nicht wieder erreicht werden können.In diesem Buch wird aufgezeigt, dass im Einsatz von Musik eine große Ressource für den Erfolg professionellen sozialen Handelns liegt und dass dies besonders auch im präventiven Sinne gilt. Musik fördert soziale Kompetenzen und kann somit insbesondere Kinder in einer gesunden sozialen Entwicklung nachhaltig positiv unterstützen. Unter den heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen scheint eine solche Förderung für Kinder nahezu notwendig. Dies wird in diesem Buch umfassend dargestellt und durch wissenschaftliche Studien und Erfahrungen aus der Praxis belegt und unterstrichen. Zudem werden die Wirkungsweisen von Musik, die psychosoziale Entwicklung von Kindern sowie ihre Lebensbedingungen heute beleuchtet.Das Thema Musik als Medium in der Sozialen Arbeit konnte sich erst im vergangenen Jahrzehnt in Theorie, Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit mehr etablieren, auch wenn es bereits im Jahr 1979 mit dem "Handbuch Musik und Sozialpädagogik" von Klaus Finkel höchst professionell behandelt und eingeführt wurde. In mancherlei Hinsicht ist das Themenfeld jedoch nach wie vor in der Experimentierphase. Insbesondere die Verknüpfung und Vernetzung der Disziplinen Musiktherapie und Sozialer Arbeit birgt noch ein großes Entwicklungspotenzial. Das Buch "Musik als Medium in der Sozialen Arbeit - Kinder fördern" möchte in der in diesem Themengebiet noch überschaubaren Fachliteratur einen wichtigen weiteren und die oben genannten inhaltlichen Bereiche vertiefenden Beitrag leisten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Musik als Medium in der Sozialen Arbeit
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Musik übt eine faszinierende Wirkung aus und spricht Menschen ganzheitlich an - besonders auf nonverbale, emotionale und sinnliche Weise. Durch ihre Eigenschaften eignet sie sich optimal als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium, über das sich Beziehung entwickeln kann. Diese Besonderheiten fordern es geradezu heraus, Musik als Medium in der Sozialen Arbeit einzusetzen. Ihr Einsatz scheint in einigen Bereichen sozialen Handelns geradezu notwendig, in denen Menschen über Sprache und Kognition längst nicht mehr, noch nicht oder noch nicht wieder erreicht werden können.In diesem Buch wird aufgezeigt, dass im Einsatz von Musik eine große Ressource für den Erfolg professionellen sozialen Handelns liegt und dass dies besonders auch im präventiven Sinne gilt. Musik fördert soziale Kompetenzen und kann somit insbesondere Kinder in einer gesunden sozialen Entwicklung nachhaltig positiv unterstützen. Unter den heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen scheint eine solche Förderung für Kinder nahezu notwendig. Dies wird in diesem Buch umfassend dargestellt und durch wissenschaftliche Studien und Erfahrungen aus der Praxis belegt und unterstrichen. Zudem werden die Wirkungsweisen von Musik, die psychosoziale Entwicklung von Kindern sowie ihre Lebensbedingungen heute beleuchtet.Das Thema Musik als Medium in der Sozialen Arbeit konnte sich erst im vergangenen Jahrzehnt in Theorie, Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit mehr etablieren, auch wenn es bereits im Jahr 1979 mit dem "Handbuch Musik und Sozialpädagogik" von Klaus Finkel höchst professionell behandelt und eingeführt wurde. In mancherlei Hinsicht ist das Themenfeld jedoch nach wie vor in der Experimentierphase. Insbesondere die Verknüpfung und Vernetzung der Disziplinen Musiktherapie und Sozialer Arbeit birgt noch ein großes Entwicklungspotenzial. Das Buch "Musik als Medium in der Sozialen Arbeit - Kinder fördern" möchte in der in diesem Themengebiet noch überschaubaren Fachliteratur einen wichtigen weiteren und die oben genannten inhaltlichen Bereiche vertiefenden Beitrag leisten.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Sozialpsychologie
61,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 8., umfassend aktualisierte Auflage des Lehrbuchs "Sozialpsychologie" von Elliot Aronson, Timothy Wilson und Robin Akert! Die Sozialpsychologie steckt voller spannender Geschichten. Das Fach wird für den Leser erst dann lebendig, wenn er das gesamte Feld in seinem Zusammenhang überblickt: wie Theorien die Forschung anregen, warum Forschung so und nicht anders durchgeführt wird und warum weitere Forschungen ihrerseits wieder neue Forschungsfelder eröffnen. Mit Hilfe eines erzählenden Ansatzes vermitteln die Autoren die Grundlagen der Sozialpsychologie ebenso verständlich wie begeisternd und stets mit Bezug zu unserer alltäglichen Erfahrungswelt. Dank dieser wissenschaftlichen Herangehensweise, die den Leser zugleich interessiert und in ihren Bann zieht, hat sich »der Aronson« so zu dem international führenden Lehrbuch der Sozialpsychologie entwickelt. Es besticht durch seinen hohen Praxis- und Anwendungsbezug: Fallstudien, historische und aktuelle Beispiele sowie detaillierte Schilderungen sowohl klassischer als auch moderner Studien helfen beim Lernen und Begreifen. Selbsttest-Übungen, Testfragen am Ende jedes Kapitels, Exkurse zur »Sozialpsychologie im Alltag«, ein umfassendes Glossar, Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels etc. ermöglichen ein tiefes Verständnis des Lehrstoffs. Für die Neuauflage wurde das Buch mit zahlreichen neuen Studien aktualisiert und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. Wichtige Änderungen sind u.a. neue Abschnitte über die Bedeutung des Bewusstseins und der Wahrnehmung des freien Willens, zur Auswirkung der Medien auf prosoziales Verhalten, zur Rolle des Gruppendenkens während der Finanzkrise oder zum Thema Selbstwertgefühl, in dem die Autoren auch die Forschung zur Theorie des Terrormanagements und zum Narzissmus erörtern. EXTRAS ONLINE AUF WWW.PEARSON-STUDIUM.DE: Für Dozenten: Foliensatz zum Einsatz in der Lehre, Vorlagen für Handouts (englisch) Für Studenten und Dozenten: Aufgabensammlung, weiterführende Links auf relevante sozialpsychologische Websites, Videos, Study Guide zum Wiederholen und Lernen (englisch) ELLIOT ARONSON ist Professor Emeritus an der University of California at Santa Cruz und Distinguished Visiting Professor an der Stanford University. Er ist einer der renommiertesten Sozialpsychologen der Welt. 2002 wurde er unter die 100 wichtigsten Psychologen des 20. Jahrhunderts gewählt. TIMOTHY WILSON ist Professor für Psychologie an der University of Virginia und hat zahlreiche Aufsätze aus den Bereichen Introspektion, Einstellungsänderung, Selbsterkenntnis und affektive Voraussage veröffentlicht. ROBIN AKERT ist Professorin für Psychologie am Wellesley College, wo sie bereits früh in ihrer Laufbahn den Pinanski Prize for Excellence in Teaching erhielt. AUS DEM INHALT: 1. Einführung in die Sozialpsychologie 2. Wie Sozialpsychologen forschen 3. Soziale Kognition: Wie wir über die soziale Welt denken 4. Soziale Wahrnehmung: Wie wir dazu kommen, andere Menschen zu verstehen 5. Das Selbst: Wie wir zu einem Verständnis unseres Selbst in einem sozialen Kontext gelangen 6. Das Bedürfnis, unser Verhalten zu rechtfertigen 7. Einstellungen und Einstellungsänderungen: Gedanken und Gefühle beeinflussen 8. Konformität: Die Beeinfl ussung des Verhaltens 9. Gruppenprozesse: Einfluss in sozialen Gruppen 10. Zwischenmenschliche Anziehung? Vom ersten Eindruck zur engen Beziehung 11. Prosoziales Verhalten – Warum Menschen helfen 12. Aggression: Warum verletzen wir andere? Ist Prävention möglich? 13. Vorurteile – Ursachen, Folgen und Maßnahmen dagegen 14. Sozialpsychologie und nachhaltiger Lebensstil 15. Sozialpsychologie und Gesundheit 16. Sozialpsychologie und RechtMit Hilfe eines erzählenden Ansatzes vermitteln die Autoren die Grundlagen der Sozialpsychologie ebenso verständlich wie begeisternd und stets mit Bezug zu unserer alltäglichen Erfahrungswelt. Dank dieser wissenschaftlichen Herangehensweise, die den Leser zugleich interessiert und in ihren Bann zieht, hat sich "der Aronson" so zu dem international führenden Lehrbuch der Sozialpsychologie entwickelt. Es besticht durch seinen hohen Praxis- und Anwendungsbezug: Fallstudien, historische und aktuelle Beispiele sowie detaillierte Schilderungen sowohl klassischer als auch moderner Studien helfen beim Lernen und Begreifen. Selbsttest-Übungen, Testfragen am Ende jedes Kapitels, Exkurse zur "Sozialpsychologie im Alltag", ein umfassendes Glossar, Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels etc. ermöglichen ein tiefes Verständnis des Lehrstoffs.Für die Neuauflage wurde das Buch mit zahlreichen neuen Studien aktualisiert und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. Wichtige Änderungen sind u.a. neue Abschnitte über die Bedeutung des Bewusstseins und der Wahrnehmung des freien Willens, zur Auswirkung der Medien auf prosoziales Verhalten, zur Rolle des Gruppendenkens während der Finanzkrise oder zum Thema Selbstwertgefühl, in dem die Autoren auch die Forschung zur Theorie des Terrormanagements und zum Narzissmus erörtern.EXTRAS ONLINE AUF WWW.PEARSON-STUDIUM.DE:Für Dozenten: Foliensatz zum Einsatz in der Lehre, Vorlagen für Handouts (englisch)Für Studenten und Dozenten: Aufgabensammlung, weiterführende Links auf relevante sozialpsychologische Websites, Videos, Study Guide zum Wiederholen und Lernen (englisch)

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Sozialpsychologie
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 8., umfassend aktualisierte Auflage des Lehrbuchs "Sozialpsychologie" von Elliot Aronson, Timothy Wilson und Robin Akert! Die Sozialpsychologie steckt voller spannender Geschichten. Das Fach wird für den Leser erst dann lebendig, wenn er das gesamte Feld in seinem Zusammenhang überblickt: wie Theorien die Forschung anregen, warum Forschung so und nicht anders durchgeführt wird und warum weitere Forschungen ihrerseits wieder neue Forschungsfelder eröffnen. Mit Hilfe eines erzählenden Ansatzes vermitteln die Autoren die Grundlagen der Sozialpsychologie ebenso verständlich wie begeisternd und stets mit Bezug zu unserer alltäglichen Erfahrungswelt. Dank dieser wissenschaftlichen Herangehensweise, die den Leser zugleich interessiert und in ihren Bann zieht, hat sich »der Aronson« so zu dem international führenden Lehrbuch der Sozialpsychologie entwickelt. Es besticht durch seinen hohen Praxis- und Anwendungsbezug: Fallstudien, historische und aktuelle Beispiele sowie detaillierte Schilderungen sowohl klassischer als auch moderner Studien helfen beim Lernen und Begreifen. Selbsttest-Übungen, Testfragen am Ende jedes Kapitels, Exkurse zur »Sozialpsychologie im Alltag«, ein umfassendes Glossar, Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels etc. ermöglichen ein tiefes Verständnis des Lehrstoffs. Für die Neuauflage wurde das Buch mit zahlreichen neuen Studien aktualisiert und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. Wichtige Änderungen sind u.a. neue Abschnitte über die Bedeutung des Bewusstseins und der Wahrnehmung des freien Willens, zur Auswirkung der Medien auf prosoziales Verhalten, zur Rolle des Gruppendenkens während der Finanzkrise oder zum Thema Selbstwertgefühl, in dem die Autoren auch die Forschung zur Theorie des Terrormanagements und zum Narzissmus erörtern. EXTRAS ONLINE AUF WWW.PEARSON-STUDIUM.DE: Für Dozenten: Foliensatz zum Einsatz in der Lehre, Vorlagen für Handouts (englisch) Für Studenten und Dozenten: Aufgabensammlung, weiterführende Links auf relevante sozialpsychologische Websites, Videos, Study Guide zum Wiederholen und Lernen (englisch) ELLIOT ARONSON ist Professor Emeritus an der University of California at Santa Cruz und Distinguished Visiting Professor an der Stanford University. Er ist einer der renommiertesten Sozialpsychologen der Welt. 2002 wurde er unter die 100 wichtigsten Psychologen des 20. Jahrhunderts gewählt. TIMOTHY WILSON ist Professor für Psychologie an der University of Virginia und hat zahlreiche Aufsätze aus den Bereichen Introspektion, Einstellungsänderung, Selbsterkenntnis und affektive Voraussage veröffentlicht. ROBIN AKERT ist Professorin für Psychologie am Wellesley College, wo sie bereits früh in ihrer Laufbahn den Pinanski Prize for Excellence in Teaching erhielt. AUS DEM INHALT: 1. Einführung in die Sozialpsychologie 2. Wie Sozialpsychologen forschen 3. Soziale Kognition: Wie wir über die soziale Welt denken 4. Soziale Wahrnehmung: Wie wir dazu kommen, andere Menschen zu verstehen 5. Das Selbst: Wie wir zu einem Verständnis unseres Selbst in einem sozialen Kontext gelangen 6. Das Bedürfnis, unser Verhalten zu rechtfertigen 7. Einstellungen und Einstellungsänderungen: Gedanken und Gefühle beeinflussen 8. Konformität: Die Beeinfl ussung des Verhaltens 9. Gruppenprozesse: Einfluss in sozialen Gruppen 10. Zwischenmenschliche Anziehung? Vom ersten Eindruck zur engen Beziehung 11. Prosoziales Verhalten – Warum Menschen helfen 12. Aggression: Warum verletzen wir andere? Ist Prävention möglich? 13. Vorurteile – Ursachen, Folgen und Maßnahmen dagegen 14. Sozialpsychologie und nachhaltiger Lebensstil 15. Sozialpsychologie und Gesundheit 16. Sozialpsychologie und RechtMit Hilfe eines erzählenden Ansatzes vermitteln die Autoren die Grundlagen der Sozialpsychologie ebenso verständlich wie begeisternd und stets mit Bezug zu unserer alltäglichen Erfahrungswelt. Dank dieser wissenschaftlichen Herangehensweise, die den Leser zugleich interessiert und in ihren Bann zieht, hat sich "der Aronson" so zu dem international führenden Lehrbuch der Sozialpsychologie entwickelt. Es besticht durch seinen hohen Praxis- und Anwendungsbezug: Fallstudien, historische und aktuelle Beispiele sowie detaillierte Schilderungen sowohl klassischer als auch moderner Studien helfen beim Lernen und Begreifen. Selbsttest-Übungen, Testfragen am Ende jedes Kapitels, Exkurse zur "Sozialpsychologie im Alltag", ein umfassendes Glossar, Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels etc. ermöglichen ein tiefes Verständnis des Lehrstoffs.Für die Neuauflage wurde das Buch mit zahlreichen neuen Studien aktualisiert und auf den neuesten Stand der Forschung gebracht. Wichtige Änderungen sind u.a. neue Abschnitte über die Bedeutung des Bewusstseins und der Wahrnehmung des freien Willens, zur Auswirkung der Medien auf prosoziales Verhalten, zur Rolle des Gruppendenkens während der Finanzkrise oder zum Thema Selbstwertgefühl, in dem die Autoren auch die Forschung zur Theorie des Terrormanagements und zum Narzissmus erörtern.EXTRAS ONLINE AUF WWW.PEARSON-STUDIUM.DE:Für Dozenten: Foliensatz zum Einsatz in der Lehre, Vorlagen für Handouts (englisch)Für Studenten und Dozenten: Aufgabensammlung, weiterführende Links auf relevante sozialpsychologische Websites, Videos, Study Guide zum Wiederholen und Lernen (englisch)

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Musik als Medium in der Sozialen Arbeit – Kinde...
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Musik übt eine faszinierende Wirkung aus und spricht Menschen ganzheitlich an - besonders auf nonverbale, emotionale und sinnliche Weise. Durch ihre Eigenschaften eignet sie sich optimal als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium, über das sich Beziehung entwickeln kann. Diese Besonderheiten fordern es geradezu heraus, Musik als Medium in der Sozialen Arbeit einzusetzen. Ihr Einsatz scheint in einigen Bereichen sozialen Handelns geradezu notwendig, in denen Menschen über Sprache und Kognition längst nicht mehr, noch nicht oder noch nicht wieder erreicht werden können. In diesem Buch wird aufgezeigt, dass im Einsatz von Musik eine grosse Ressource für den Erfolg professionellen sozialen Handelns liegt und dass dies besonders auch im präventiven Sinne gilt. Musik fördert soziale Kompetenzen und kann somit insbesondere Kinder in einer gesunden sozialen Entwicklung nachhaltig positiv unterstützen. Unter den heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen scheint eine solche Förderung für Kinder nahezu notwendig. Dies wird in diesem Buch umfassend dargestellt und durch wissenschaftliche Studien und Erfahrungen aus der Praxis belegt und unterstrichen. Zudem werden die Wirkungsweisen von Musik, die psychosoziale Entwicklung von Kindern sowie ihre Lebensbedingungen heute beleuchtet. Das Thema Musik als Medium in der Sozialen Arbeit konnte sich erst im vergangenen Jahrzehnt in Theorie, Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit mehr etablieren, auch wenn es bereits im Jahr 1979 mit dem „Handbuch Musik und Sozialpädagogik“ von Klaus Finkel höchst professionell behandelt und eingeführt wurde. In mancherlei Hinsicht ist das Themenfeld jedoch nach wie vor in der Experimentierphase. Insbesondere die Verknüpfung und Vernetzung der Disziplinen Musiktherapie und Sozialer Arbeit birgt noch ein grosses Entwicklungspotenzial. Das Buch „Musik als Medium in der Sozialen Arbeit - Kinder fördern“ möchte in der in diesem Themengebiet noch überschaubaren Fachliteratur einen wichtigen weiteren und die oben genannten inhaltlichen Bereiche vertiefenden Beitrag leisten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Kognition und soziale Praxis
32,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Auseinandersetzung mit Konstruktivismus und Sprachpragmatik sowie der cultural turn in den Sozialwissenschaften eröffnen auch für die Psychologie neue Perspektiven. In welchem Sinn sind psychische Phänomene soziokulturelle Konstruktionen? Worauf beziehen sich dann psychologische Begriffe? Der Soziale Konstruktionismus nimmt diese Fragen auf und plädiert für eine Psychologie, die soziale Prozesse und Diskurse ins Zentrum rückt. Die Autorin verknüpft seine Rekonstruktion mit der Problematisierung des kognitivistischen Wissensbegriffs und des ihm zugrunde liegenden Sprachmodells. Abschliessend werden pragmatistische und kulturpsychologische Erweiterungen stark gemacht. Durch den breiten und systematischen Zugang ist der Band auch als Einführung in die Wissenspsychologie geeignet.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Musik als Medium in der Sozialen Arbeit – Kinde...
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Musik übt eine faszinierende Wirkung aus und spricht Menschen ganzheitlich an - besonders auf nonverbale, emotionale und sinnliche Weise. Durch ihre Eigenschaften eignet sie sich optimal als Ausdrucks- und Kommunikationsmedium, über das sich Beziehung entwickeln kann. Diese Besonderheiten fordern es geradezu heraus, Musik als Medium in der Sozialen Arbeit einzusetzen. Ihr Einsatz scheint in einigen Bereichen sozialen Handelns geradezu notwendig, in denen Menschen über Sprache und Kognition längst nicht mehr, noch nicht oder noch nicht wieder erreicht werden können. In diesem Buch wird aufgezeigt, dass im Einsatz von Musik eine große Ressource für den Erfolg professionellen sozialen Handelns liegt und dass dies besonders auch im präventiven Sinne gilt. Musik fördert soziale Kompetenzen und kann somit insbesondere Kinder in einer gesunden sozialen Entwicklung nachhaltig positiv unterstützen. Unter den heutigen gesellschaftlichen Lebensbedingungen scheint eine solche Förderung für Kinder nahezu notwendig. Dies wird in diesem Buch umfassend dargestellt und durch wissenschaftliche Studien und Erfahrungen aus der Praxis belegt und unterstrichen. Zudem werden die Wirkungsweisen von Musik, die psychosoziale Entwicklung von Kindern sowie ihre Lebensbedingungen heute beleuchtet. Das Thema Musik als Medium in der Sozialen Arbeit konnte sich erst im vergangenen Jahrzehnt in Theorie, Ausbildung und Praxis der Sozialen Arbeit mehr etablieren, auch wenn es bereits im Jahr 1979 mit dem „Handbuch Musik und Sozialpädagogik“ von Klaus Finkel höchst professionell behandelt und eingeführt wurde. In mancherlei Hinsicht ist das Themenfeld jedoch nach wie vor in der Experimentierphase. Insbesondere die Verknüpfung und Vernetzung der Disziplinen Musiktherapie und Sozialer Arbeit birgt noch ein großes Entwicklungspotenzial. Das Buch „Musik als Medium in der Sozialen Arbeit - Kinder fördern“ möchte in der in diesem Themengebiet noch überschaubaren Fachliteratur einen wichtigen weiteren und die oben genannten inhaltlichen Bereiche vertiefenden Beitrag leisten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot