Angebote zu "Kultur" (407 Treffer)

Kategorien

Shops

Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fe...
54,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die höfische Festkultur ist einerseits Ort ästhetischer Praxis, andererseits Gegenstand künstlerischer Repräsentationen. Als Denkmodell diente das Fest zudem der Selbstdarstellung der höfi schen Gesellschaft. Die Festkultur prägt folglich nicht nur das Divertissement des jeweiligen Hofes, sondern erlaubt auch die Fabrikation einer nationalen bzw. kulturellen Identität.Der Band führt erstmals die Spannungsfelder der kontinentaleuropäischen Hofkultur zwischen 1500 und 1700 mit Fokus auf die soziale und ästhetische Praxis der Feste zusammen und richtet so einen kulturhistorischen Blick auf die Festkultur. Die Beiträge behandeln die verschiedenen Habitusformen der höfischen Kultur, die zwischen höfischer und Selbstinszenierung sowie standesgemäßen Gender Repräsentationen und vorsichtigen Transgressionen konstruiert werden.Die Leitfragen des Bandes, auf die die Beiträger in exemplarischen Lektüren antworten, lautet: Lässt sich vom System der Distinktion der höfischen Gesellschaft, die zur Entwicklung von neuen Habitusformen wie dem cortegiano oder galant homme führt, auf eine Dialektik zwischen höfischer Festpraxis und Gestaltung des Menschenbilds schließen? Und darauf aufbauend: In welcher Weise ist das Wechselspiel zwischen sozialer Rolle im eigenen Theaterstaat und Ästhetisierung der eigenen Existenz anhand von Texten zu qualifizieren?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Soziale und ästhetische Praxis der höfischen Fe...
55,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die höfische Festkultur ist einerseits Ort ästhetischer Praxis, andererseits Gegenstand künstlerischer Repräsentationen. Als Denkmodell diente das Fest zudem der Selbstdarstellung der höfi schen Gesellschaft. Die Festkultur prägt folglich nicht nur das Divertissement des jeweiligen Hofes, sondern erlaubt auch die Fabrikation einer nationalen bzw. kulturellen Identität.Der Band führt erstmals die Spannungsfelder der kontinentaleuropäischen Hofkultur zwischen 1500 und 1700 mit Fokus auf die soziale und ästhetische Praxis der Feste zusammen und richtet so einen kulturhistorischen Blick auf die Festkultur. Die Beiträge behandeln die verschiedenen Habitusformen der höfischen Kultur, die zwischen höfischer und Selbstinszenierung sowie standesgemäßen Gender Repräsentationen und vorsichtigen Transgressionen konstruiert werden.Die Leitfragen des Bandes, auf die die Beiträger in exemplarischen Lektüren antworten, lautet: Lässt sich vom System der Distinktion der höfischen Gesellschaft, die zur Entwicklung von neuen Habitusformen wie dem cortegiano oder galant homme führt, auf eine Dialektik zwischen höfischer Festpraxis und Gestaltung des Menschenbilds schließen? Und darauf aufbauend: In welcher Weise ist das Wechselspiel zwischen sozialer Rolle im eigenen Theaterstaat und Ästhetisierung der eigenen Existenz anhand von Texten zu qualifizieren?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Kultur, soziale Praxis, Text
20,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Markiert vom Spannungsbogen Distanz-Dialog hat in den achtziger Jahren im Umkreis der Ethnologie und Kulturanthropologie eine grundsätzliche Debatte zu Fragen der Repräsentation, der - textlichen - Objektivierung der Anderen eingesetzt. Mit der Ethno-Graphie, der Darstellung des Fremden, rückte ein lange vernachlässigter und unterschätzter Aspekt der kognitiven Aneignung "nicht-westlicher" Gesellschaften ins Blickfeld. Konzentriert ist diese Diskussion in den angelsächsischen Ländern und vor allem in den USA. Wie die Beziehung zum Anderen selbst verweist auch die Reflexion auf diese Beziehung auf eine spezifische historische Konstellation.Bisher finden sich im deutschsprachigen Raum nur wenige Beiträge zu dieser Debatte. Der vorliegende Band möchte in die Diskussion der konstitutiven Bedingungen - und Aporien - der sozial- und kulturwissenschaftlichen Fremdrepräsentation einführen und zentrale Beiträge vorstellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Kultur, soziale Praxis, Text
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Markiert vom Spannungsbogen Distanz-Dialog hat in den achtziger Jahren im Umkreis der Ethnologie und Kulturanthropologie eine grundsätzliche Debatte zu Fragen der Repräsentation, der - textlichen - Objektivierung der Anderen eingesetzt. Mit der Ethno-Graphie, der Darstellung des Fremden, rückte ein lange vernachlässigter und unterschätzter Aspekt der kognitiven Aneignung "nicht-westlicher" Gesellschaften ins Blickfeld. Konzentriert ist diese Diskussion in den angelsächsischen Ländern und vor allem in den USA. Wie die Beziehung zum Anderen selbst verweist auch die Reflexion auf diese Beziehung auf eine spezifische historische Konstellation.Bisher finden sich im deutschsprachigen Raum nur wenige Beiträge zu dieser Debatte. Der vorliegende Band möchte in die Diskussion der konstitutiven Bedingungen - und Aporien - der sozial- und kulturwissenschaftlichen Fremdrepräsentation einführen und zentrale Beiträge vorstellen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Bildung und Soziale Bewegung
71,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Bewegungen sind zentrale Akteure unserer Zeit. In und durch Soziale Bewegungen findet Bildung statt, wie anhand zweier Modelle aufgezeigt wird.Wie findet Bildung in Sozialer Bewegung statt? Die brasilianische Landlosenbewegung "Movimento dos Sem Terra" und das Weltsozialforum repräsentieren zwei Modelle, anhand derer diese Frage beantwortet werden kann. Eine bildungstheoretische Perspektive betrachtet Soziale Bewegungen vor allem als soziale Praxis, an der Menschen teilhaben und durch sie in ihrer Biographie geprägt werden. Dieser sozial-anthropologische Zugang steht innerhalb der Bewegungsforschung neben Ansätzen, die primär nach den gesellschaftlichen Ursachen oder politischen Wirkungen Sozialer Bewegungen fragen. Als kollektive, gestaltbare und sich selbst bildende Akteure kommt den Sozialen Bewegungen eine wichtige Rolle in der Vermittlung zwischen Bildung und Kultur zu.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Bildung und Soziale Bewegung
69,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Soziale Bewegungen sind zentrale Akteure unserer Zeit. In und durch Soziale Bewegungen findet Bildung statt, wie anhand zweier Modelle aufgezeigt wird.Wie findet Bildung in Sozialer Bewegung statt? Die brasilianische Landlosenbewegung "Movimento dos Sem Terra" und das Weltsozialforum repräsentieren zwei Modelle, anhand derer diese Frage beantwortet werden kann. Eine bildungstheoretische Perspektive betrachtet Soziale Bewegungen vor allem als soziale Praxis, an der Menschen teilhaben und durch sie in ihrer Biographie geprägt werden. Dieser sozial-anthropologische Zugang steht innerhalb der Bewegungsforschung neben Ansätzen, die primär nach den gesellschaftlichen Ursachen oder politischen Wirkungen Sozialer Bewegungen fragen. Als kollektive, gestaltbare und sich selbst bildende Akteure kommt den Sozialen Bewegungen eine wichtige Rolle in der Vermittlung zwischen Bildung und Kultur zu.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Tanz als Anthropologie
62,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Tanz und Anthropologie gehen vom Körper aus - hier wie dort wird das Wissen vom Menschen repräsentiert, vermittelt und aktualisiert. Tanz als Anthropologie verweist auf eine zugleich spezifische und umfassende Praxis, auf einen Schauplatz der Transposition und Transformation kollektiver und indi-vidueller Bilder vom Menschen. Untersucht werden die historische, soziale, ethnologische und ästhe-tische Relevanz von Tanz und Cho-reographie mit Beiträgen aus den Kunst-, Kultur- und Naturwis-senschaften sowie der künstlerischen Praxis. Welche Vorstellungen vom Körper zeigen sich in den verschiedenen historischen Formen und Formationen der Bühnenkunst, der Rituale, der Feste, der religiösen Zeremonien und in den Events der Pop-Kultur? In welchem Verhältnis stehen das praktische Wissen des Tanzes und die Methoden der wissenschaftlichen Disziplinen?

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Tanz als Anthropologie
61,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tanz und Anthropologie gehen vom Körper aus - hier wie dort wird das Wissen vom Menschen repräsentiert, vermittelt und aktualisiert. Tanz als Anthropologie verweist auf eine zugleich spezifische und umfassende Praxis, auf einen Schauplatz der Transposition und Transformation kollektiver und indi-vidueller Bilder vom Menschen. Untersucht werden die historische, soziale, ethnologische und ästhe-tische Relevanz von Tanz und Cho-reographie mit Beiträgen aus den Kunst-, Kultur- und Naturwis-senschaften sowie der künstlerischen Praxis. Welche Vorstellungen vom Körper zeigen sich in den verschiedenen historischen Formen und Formationen der Bühnenkunst, der Rituale, der Feste, der religiösen Zeremonien und in den Events der Pop-Kultur? In welchem Verhältnis stehen das praktische Wissen des Tanzes und die Methoden der wissenschaftlichen Disziplinen?

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Shooman, Yasemin: »... weil ihre Kultur so ist«
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2014, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: »... weil ihre Kultur so ist«, Titelzusatz: Narrative des antimuslimischen Rassismus, Autor: Shooman, Yasemin, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Diskriminierung // Islam // Politik // Zeitgeschichte // Migration // soziologisch // Wanderung // Zuwanderung // Kultur // Multikulturell // Soziologie // Weltreligionen // Einwanderung // Immigration // Minderheit // Minorität // Gesellschaft // Soziale Diskriminierung und Gleichbehandlung // Einwanderung und Auswanderung // Islam: Leben und Praxis, Rubrik: Soziologie, Seiten: 256, Reihe: Kultur und soziale Praxis, Gewicht: 414 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot