Angebote zu "Soziologie" (181.660 Treffer)

Erklärende Soziologie und soziale Praxis als Bu...
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erklärende Soziologie und soziale Praxis:1. Aufl. 2019

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Erklärende Soziologie und soziale Praxis als eB...
54,99 €
Reduziert
42,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(54,99 € / in stock)

Erklärende Soziologie und soziale Praxis:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Kreativität und soziale Praxis
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Andreas Reckwitz ist einer der wichtigsten deutschen Sozial- und Kulturtheoretiker der Gegenwart. Seine Bücher, darunter ´´Die Transformation der Kulturtheorien´´ (2000) und ´´Die Erfindung der Kreativität´´ (2012), werden über die Grenzen der Soziologie hinweg breit rezipiert. Dieser Band versammelt aktuelle Aufsätze von Andreas Reckwitz, die sich mit zwei Problemstellungen befassen: In welcher Weise wird die Spätmoderne von einem Kreativitätsimperativ beherrscht, der eine entsprechende gesellschaftliche Struktur von Ästhetisierung, Innovation und Sichtbarkeit forciert? Und welche Form soll eine ´´Theorie sozialer Praktiken´´ annehmen, die eine solche Gesellschaftsanalyse anleiten kann?

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Sozialer Sinn
22,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wir ertragen nur schwer die Analysen von Soziologen, wenn sie unsere Verhaltensweisen in der Perspektive von Regeln oder von Ritualen beschreiben. Gleichwohl erheben wir in der Regel keine Einwände, wenn Ethnologen in dieser Weise über sogenannte primitive Völker sprechen. Warum sind wir dann, wenn es sich um andere handelt, spontan objektivistisch? Und warum nehmen wir für uns selbst und uns allein das Privileg von Freiheit und von Subjektivität in Anspruch? Ein wirkliches Verständnis von Praxis stellt eine doppelte Aufgabe, die sowohl über den Objektivismus (wie z. B. bei Lévi-Strauss) als auch über den Subjektivismus (wie z. B. bei Sartre) hinausführt: es geht darum, sowohl die objektiven Strukturen (z. B. die statistischen Regelmäßigkeiten von Praktiken) als auch die inkorporierten Strukturen (z. B. die sozialen Kategorien der Wahrnehmung) zu objektivieren - was eine auf der Anwendung von Techniken der Objektivierung begründete Distanz voraussetzt. Gleichzeitig geht es aber auch darum, die Objektivierung selbst zu objektivieren: nämlich die Operationen, die den Zugang zu dieser ´´objektiven Wahrheit´´ ermöglichen, wie auch den Gesichtspunkt, unter dem sie operieren - um die Distanz zu überwinden, die der Objektivierung innewohnt. Auf diese Weise zu entdecken, daß es eine Objektivität des Subjektiven gibt, daß der Forscher mit seinen Instrumenten der Objektivierung die Vorstellungen, die sich die Akteure selbst über ihre Praxis machen, zerstören muß, um die objektiven Strukturen erfassen zu können, ist selbst noch ein Moment der Objektivität: die kollektiven Illusionen sind nicht illusorisch.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Handbuch Soziologie. Zur Theorie und Praxis soz...
2,09 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy.de
Stand: 20.06.2019
Zum Angebot
Zur Relativität sozialer Alltagsnormen
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Hypothese anhand von Fallbeispielen aus der sozialpädagogischen und sozialpsychiatrischen Praxis This two-volume handbook, comprised of over 100 chapters, is the most comprehensive resource on quantitative finance to date. Showcasing contributions from an international array of experts, this book is unparalleled in the breadth and depth of its coverage.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Netzwerke und Soziale Arbeit
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Netzwerke sind in allen Lebensbereichen anzutreffen, jedoch ebenso omnipräsent wie dadurch begriffsleer. Die somit provozierte Diffusität trägt zur Diskrepanz von Theorie und Praxis Sozialer Arbeit bei. Die sich im Zuge der Fortentwicklung des Netzwerkbegriffs immer dringlicher ergebenden Fragen der Abgrenzung, definitorischen Einengung und gegenwartsdiagnostischen Einbettung werden in diesem Buch grundlegend thematisiert.Spricht man von Netzwerken, so kann man sich schnell zahlreicher Zuhörer und mannigfaltiger Reaktionen sicher sein. Sie sind in allen Lebensbereichen anzutreffen, jedoch ebenso omnipräsent wie dadurch begriffsleer. Die somit provozierte Diffusität wird auf verschiedenen Ebenen deutlich, versteht man die Netzwerkorientierung als einen Grundgedanken Sozialer Arbeit. Dementsprechend ergeben sich im Zuge der Etablierung und Fortentwicklung des Netzwerkbegriffs immer dringlicher Fragen der Abgrenzung, der definitorischen Einengung und gegenwartsdiagnostischen Einbettung. In diesem Band wird daher der Netzwerkbegriff als theoretischer Ausgangspunkt zur Auftragsbestimmung und Definition Sozialer Arbeit, zur Erklärung des methodischen Handelns sowie als ein eigenständiges Handlungsfeld von Professionellen sowohl theoretisch reflektiert als auch empirisch hinterfragt. Dabei werden die aktuellen Grenzen und Möglichkeiten des Netzwerkgedankens für die Soziale Arbeit grundlegend thematisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Fußball als Soziales Feld
37,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußballfans konstituieren spätestens seit Beginn des 20. Jahrhunderts eine eigene Kultur. Wenn der Blick vom Spiel auf dem Platz abgewendet wird, dann richtet er sich schnell auf die alltagskulturellen Inszenierungen von Fußballfankulturen. Der vorliegende Band stellt Fußball als eventisiertes und ökonomisches Kulturphänomen in den Kontext sozialen Wandels. Die Beiträge untersuchen Fankulturen im Spannungsfeld zwischen sozialen Bewegungen, jugendkulturellen Dynamiken und rechtlicher sowie pädagogischer Intervention. Der Inhalt Soziale Bewegungen, Jugend- und Fußballfankulturen - Annäherungen Fußball im Spannungsfeld von sportlicher Praxis und Fankultur Fußball im Spannungsfeld von politischen Bewegungen und Interventionen Fußballevents im Kontext gesellschaftlicher Entwicklungen Die Herausgeber_innen Prof. Dr. Werner Thole ist Hochschullehrer für ´´Erziehungswissenschaft, Soziale Arbeit und außerschulische Bildung´´ am Fachbereich Humanwissenschaften an der Universität Kassel.Prof.in Dr.in Nicolle Pfaff ist Hochschullehrerin ´´Erziehungswissenschaft und bildungsbezogene Ungleichheiten´´ an der Fakultät für Bildungswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen. Prof. Dr. Hans-Georg Flickinger war bis 2010 Hochschullehrer ´´Philosophie und Recht´´ am Fachbereich Sozialwesen an der Universität Kassel.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Handbuch Armut und Soziale Ausgrenzung
139,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch stellt den ´´State of the Art´´ zu den Themen Armut und soziale Ausgrenzung dar. Beides nimmt in unserer Gesellschaft, in Europa und weltweit zu. Dies betrifft nicht nur die materielle Versorgung und Verteilung, sondern bezieht weitere soziale, ökonomische und politische Aspekte ein. In der nunmehr 3. Auflage greift das Handbuch diese multifaktoriellen Zusammenhänge auf und fügt zentrale Erkenntnisse von Theorie und sozialer Praxis zusammen. Es zeichnet sich durch einen interdisziplinären Zugang aus, in dem sich eine Vielzahl human-, geistes- und sozialwissenschaftlicher Perspektiven bündeln. So werden u.a. wirtschaftliche Zusammenhänge, sozialethische Bewertungsmaßstäbe, juristische und verwaltungsmäßige Bearbeitungsformen, Bewältigung in und durch motopädagogische und ästhetische, bzw. medienpädagogische Praxis, geschichtliche Erfahrungen von und im Umgang mit Armut, soziale Beteiligungsstrukturen und individuelle Problemlösungskapazitäten dargestellt. Es wird deutlich: Armut und soziale Ausgrenzung entstehen im sozialen Kontext und sind deshalb auch politisch und gesellschaftlich veränderbar.

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot