Angebote zu "Sport" (74 Treffer)

Kategorien

Shops

Soziale Einflüsse im Sport
54,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.01.1976, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Soziale Einflüsse im Sport, Redaktion: Bierhoff-Alfermann, D., Verlag: Steinkopff Dr. Dietrich V // Steinkopff, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Sport // Psychologie // Soziologie // Politik // Entwicklungspsychologie // Entwicklung // Person // Persönlichkeit // Ich-Psychologie // PSYCHOLOGY // Personality // Das Selbst // das Ich // Identität und Persönlichkeit // Psychologie: Theorien und Denkschulen, Rubrik: Theoretische Psychologie, Seiten: 219, Abbildungen: 28 schwarz-weiße Tabellen, Bibliographie, Reihe: Praxis der Sozialpsychologie (Nr. 5), Gewicht: 330 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Kaluza Stressbewältigung
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 27.02.2018, Einband: Gebunden, Titelzusatz: Trainingsmanual zur psychologischen Gesundheitsförderung, Extras online, Psychotherapie: Praxis, Auflage: 4/2018, Autor: Kaluza, Gert, Verlag: Springer Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Belastung // Beratung // Bewegung // Entspannung // Entspannungsverfahren // Gelassenheit // Genusstraining // Kompetenz // Mentaltraining // Notfallvorsorge // Prävention // Psychoedukation // Psychotherapie // Selbstmanagement // Soziale Ressource // Sport // Stress // Zeitmanagemant // Zielklärung, Produktform: Gebunden/Hardback, Umfang: XII, 296 S., 1 s/w Illustr., 87 farbige Illustr., Seiten: 296, Format: 1.7 x 24.6 x 17.5 cm, Gewicht: 711 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Jugendkulturen Sport Soziale Integration - Theo...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugendkulturen Sport Soziale Integration - Theorie und Praxis sozialer Initiativen im Jugendsport ab 13.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Erziehung & Bildung,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Kinder brauchen Bewegung, Spiel & Sport
60,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Von unterschiedlicher Seite werden heute vielfach Klagen übermotorische Defizite der Kinder geäußert. Die Defizite werden meistmit der veränderten Lebenswelt der Kinder in Zusammenhang gebracht.Dementsprechend wichtig ist es, möglichst früh und umfassend -schon vor Schuleintritt - den natürlichen Bewegungsdrang vonKindern zu fördern. Die Anregungen innerhalb der Bewegungsförderunghaben den Körper und die Bewegungstätigkeit des Kindes alsAnsatzpunkt, den ganzen jungen Menschen aber zum Ziel. Bewegung,Spiel und Sport beeinflussen die Gesamtpersönlichkeit und sindGrundsteine für die körperliche, kognitive, soziale und emotionaleEntwicklung. Das Buch befasst sich mit entwicklungspsychologischenGrundlagen der motorischen Entwicklung in der frühen Kindheit undder Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse für die Praxis. Esbietet einen Überblick über die Aspekte einer integrativenEntwicklungsförderung über Bewegung sowie didaktische undmethodische Grundlagen der Bewegungsförderung. Das Buch richtetsich an SportwissenschaftlerInnen, SportpädagogInnen,ErzieherInnen, MitarbeiterInnen von Kitas, ÜbungsleiterInnen,Eltern sowie alle in diesem Themenfeld engagierten Personen.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Kinder brauchen Bewegung, Spiel & Sport
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Von unterschiedlicher Seite werden heute vielfach Klagen übermotorische Defizite der Kinder geäußert. Die Defizite werden meistmit der veränderten Lebenswelt der Kinder in Zusammenhang gebracht.Dementsprechend wichtig ist es, möglichst früh und umfassend -schon vor Schuleintritt - den natürlichen Bewegungsdrang vonKindern zu fördern. Die Anregungen innerhalb der Bewegungsförderunghaben den Körper und die Bewegungstätigkeit des Kindes alsAnsatzpunkt, den ganzen jungen Menschen aber zum Ziel. Bewegung,Spiel und Sport beeinflussen die Gesamtpersönlichkeit und sindGrundsteine für die körperliche, kognitive, soziale und emotionaleEntwicklung. Das Buch befasst sich mit entwicklungspsychologischenGrundlagen der motorischen Entwicklung in der frühen Kindheit undder Vermittlung der gewonnenen Erkenntnisse für die Praxis. Esbietet einen Überblick über die Aspekte einer integrativenEntwicklungsförderung über Bewegung sowie didaktische undmethodische Grundlagen der Bewegungsförderung. Das Buch richtetsich an SportwissenschaftlerInnen, SportpädagogInnen,ErzieherInnen, MitarbeiterInnen von Kitas, ÜbungsleiterInnen,Eltern sowie alle in diesem Themenfeld engagierten Personen.

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Das Marburger Konzentrationstraining für Jugend...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Lehrkräfte und Eltern berichten immer wieder über Jugendliche, die sich nicht konzentrieren können und wollen. Sie registrieren alle Ablenkungen in ihrer Umgebung und fokussieren ihre Aufmerksamkeit nicht auf die ihnen gestellten Aufgaben. Sie sind oft zusätzlich so unruhig, dass sie soziale Regeln nicht einhalten, zeigen aggressives Verhalten, sind leicht frustriert und erbringen kaum erforderliche Leistungen. Es erscheint nahezu unmöglich, sie zu motivieren, weil sie offensichtlich zu nichts Lust haben. Ihre "Null-Bock-Haltung" macht sie fast unerreichbar. Konzentrationsstörungen treten in der Regel beim Erbringen von Schulleistungen auf. Die Jugendlichen selbst klagen in Regel gar nicht über Aufmerksamkeitsprobleme. Vielmehr sind es Eltern und Lehrkräfte, die solche Defizite bei Hausaufgaben, im Unterricht und im Alltag beobachten. Mögliche Ursachen für Konzentrationsstörungen können beim Jugendlichen selbst vor allem kognitive Faktoren sein - das heißt, Jugendliche, die im Unterricht überfordert und vielleicht nicht so begabt sind, zeigen häufig Konzentrationsstörungen, um vielleicht auch den an sie gestellten Anforderungen zu entgehen. Aber auch die Lebensweise, ihre Perspektivlosigkeit und der Einfluss Gleichaltriger bei häufig geringer sozialer Kompetenz spielen hier eine große Rolle. Ungünstige Unterrichts- und ungeschickte Umgangsformen, langweilige Unterrichtsstunden verstärken das Desinteresse vieler Jugendlicher. Dabei zeigen sich sowohl in der Schule als auch zuhause zwei Erscheinungsbilder: flüchtig arbeitende und trödelnde Schüler.Das Marburger Konzentrationstraining für Jugendliche eignet sich für beide Gruppen. Dabei wird von vornherein Wert darauf gelegt, dass es sich um ein Training (in Anlehnung an den Sport) und nicht um eine "Therapie" handelt. Das Training ist eine Kurzintervention und dauert nur wenige Stunden. Jugendliche sollen erst gar nicht das Gefühl haben, in irgendeiner Form "krank" zu sein und von daher eine - wie auch immer geartete - "Therapie" zu benötigen.Jede Trainingsstunde hat in der Regel zwei bis vier Arbeitsphasen. Die Trainingsmaterialien orientieren sich am Geschmack von Jugendlichen und sollen bei ihnen Motivation auslösen. Dabei stellt die Arbeitsbereitschaft von Jugendlichen das größte Problem bei der Gestaltung eines solchen Trainings dar. Auch hier enthält die Trainingsmappe gezielte Vorschläge und methodische Hinweise aus der Praxis, die eine Durchführung erleichtern. Der Trainingsvorschlag orientiert sich an der Methode der verbalen Selbstinstruktion. Sie ist wissenschaftlich vielfach überprüft und eignet sich auch für Jugendliche mit Aufmerksamkeitsproblemen. Die Selbstinstruktionen während einer Aufgabenlösung beinhalten zusätzliche Anweisungen zur Aufgabenanalyse, Materialanalyse, Zielanalyse, Aufforderung zum Zeitlassen, Formulierung von Teilzielen, Konfliktanalyse, Bewältigung von Frustration und Misserfolg, Bewertung von Ergebnissen und Selbstbekräftigung in einem Rahmen, wie Jugendliche es zulassen. Das Training arbeitet mit einem speziellen Belohnungssystem, das selbst Jugendliche motiviert und ihre Mitarbeit zulässt.ADHS

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Das Marburger Konzentrationstraining für Jugend...
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Lehrkräfte und Eltern berichten immer wieder über Jugendliche, die sich nicht konzentrieren können und wollen. Sie registrieren alle Ablenkungen in ihrer Umgebung und fokussieren ihre Aufmerksamkeit nicht auf die ihnen gestellten Aufgaben. Sie sind oft zusätzlich so unruhig, dass sie soziale Regeln nicht einhalten, zeigen aggressives Verhalten, sind leicht frustriert und erbringen kaum erforderliche Leistungen. Es erscheint nahezu unmöglich, sie zu motivieren, weil sie offensichtlich zu nichts Lust haben. Ihre "Null-Bock-Haltung" macht sie fast unerreichbar. Konzentrationsstörungen treten in der Regel beim Erbringen von Schulleistungen auf. Die Jugendlichen selbst klagen in Regel gar nicht über Aufmerksamkeitsprobleme. Vielmehr sind es Eltern und Lehrkräfte, die solche Defizite bei Hausaufgaben, im Unterricht und im Alltag beobachten. Mögliche Ursachen für Konzentrationsstörungen können beim Jugendlichen selbst vor allem kognitive Faktoren sein - das heißt, Jugendliche, die im Unterricht überfordert und vielleicht nicht so begabt sind, zeigen häufig Konzentrationsstörungen, um vielleicht auch den an sie gestellten Anforderungen zu entgehen. Aber auch die Lebensweise, ihre Perspektivlosigkeit und der Einfluss Gleichaltriger bei häufig geringer sozialer Kompetenz spielen hier eine große Rolle. Ungünstige Unterrichts- und ungeschickte Umgangsformen, langweilige Unterrichtsstunden verstärken das Desinteresse vieler Jugendlicher. Dabei zeigen sich sowohl in der Schule als auch zuhause zwei Erscheinungsbilder: flüchtig arbeitende und trödelnde Schüler.Das Marburger Konzentrationstraining für Jugendliche eignet sich für beide Gruppen. Dabei wird von vornherein Wert darauf gelegt, dass es sich um ein Training (in Anlehnung an den Sport) und nicht um eine "Therapie" handelt. Das Training ist eine Kurzintervention und dauert nur wenige Stunden. Jugendliche sollen erst gar nicht das Gefühl haben, in irgendeiner Form "krank" zu sein und von daher eine - wie auch immer geartete - "Therapie" zu benötigen.Jede Trainingsstunde hat in der Regel zwei bis vier Arbeitsphasen. Die Trainingsmaterialien orientieren sich am Geschmack von Jugendlichen und sollen bei ihnen Motivation auslösen. Dabei stellt die Arbeitsbereitschaft von Jugendlichen das größte Problem bei der Gestaltung eines solchen Trainings dar. Auch hier enthält die Trainingsmappe gezielte Vorschläge und methodische Hinweise aus der Praxis, die eine Durchführung erleichtern. Der Trainingsvorschlag orientiert sich an der Methode der verbalen Selbstinstruktion. Sie ist wissenschaftlich vielfach überprüft und eignet sich auch für Jugendliche mit Aufmerksamkeitsproblemen. Die Selbstinstruktionen während einer Aufgabenlösung beinhalten zusätzliche Anweisungen zur Aufgabenanalyse, Materialanalyse, Zielanalyse, Aufforderung zum Zeitlassen, Formulierung von Teilzielen, Konfliktanalyse, Bewältigung von Frustration und Misserfolg, Bewertung von Ergebnissen und Selbstbekräftigung in einem Rahmen, wie Jugendliche es zulassen. Das Training arbeitet mit einem speziellen Belohnungssystem, das selbst Jugendliche motiviert und ihre Mitarbeit zulässt.ADHS

Anbieter: buecher
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Jugendkulturen Sport Soziale Integration - Theo...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Jugendkulturen Sport Soziale Integration - Theorie und Praxis sozialer Initiativen im Jugendsport ab 13.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Sport und soziale Ungleichheiten
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Ein Zusammenhang von Sport und sozialen Ungleichheiten bei Jugendlichen in unserer modernen Gesellschaft scheint auf den ersten Blick kaum vorstellbar. Dieser Sachverhalt wird hier aus soziologischer, sportwissenschaftlicher als auch pädagogischer Perspektive anhand einer umfangreichen Literaturrecherche näher beleuchtet und versucht eine Antwort darauf zu finden, ob soziale Ungleichheiten in der gegenwärtigen Sportlandschaft existieren und dadurch benachteiligte Jugendliche von möglichen positiven Wirkungsweisen durch sportliches Engagement, wie z. B. physische oder psychosoziale Aspekte ausgeschlossen sind. Dabei ist es interessant zu erfahren, welche Determinanten und Dimensionen sozialer Ungleichheit in diesem Kontext überhaupt von zentraler Bedeutung sind. Die Thematik "Sport und soziale Ungleichheiten" ist von hoher gesellschaftlicher, d.h. gesundheitspolitischer, aber auch (sport-)pädagogischer Relevanz und liefert wichtige Anstöße für die Praxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot